TankstellenEuropainfos

Frankreich

Folgende Bezeichnung ist in Frankreich für den Kraftstoff CNG gültig

CNG, Gaz Naturel, GNC (Gaz Naturel Comprimé), Methane

Tankanschluß

NGV1 (PKW) NGV2 (LKW)

Durchschnittspreis

Ca. 1,20 Euro (Stand: Mai 2021)

CNG-Fahrzeuge

Die meisten Fahrzeuge werden im öffentlichen Nahverkehr (Busse, LKW z. B. Müllabfuhr) eingesetzt. Zugelassen sind knapp 20.000 Fahrzeuge (Stand: Mai 2019)

CNG-Tankstellen­situation

Derzeit verfügt Frankreich mit ca. 145 Stück über eine mittlerweile passable Tankstelleninfrastruktur. An den meisten Tankstellen kann inzwischen mit Kreditkarte (Mastercard und Visa ABER nur mit PIN!) bezahlt werden. Die ehemalige „GNV-Badge“ wurde abgeschafft. Allerdings gibt es in Frankreich nach wie vor einige Tankstellen die nur mit speziellen Tankkarten ausgestattet sind. Dabei handelt es sich in der Regel um CNG-Tankstellen konzipiert für den Lieferverkehr. Es werden dort die Tankkarten der jeweiligen Betreiber benötigt oder vielerorts Flottenkarten wie DKV oder Romac Fuels.

Allerdings ist das „CNG tanken können“ oft noch mit „Glück haben“ verbunden - C'est la vie.

Erdgas, überwiegend H-Gas-Qualität wird in Frankreich verkauft. An vielen Stationen ist es möglich zwischen BioCNG und Erdgas zu wählen. Die Anschlüsse französischer CNG-Tankstellen entsprechen der in Deutschland üblichen Norm NGV-1 für PKW, somit wird kein Adapter benötigt. Häufig findet man OPW 1000 Tankkupplungen vor, eine weitere Variante des NGV-1-Standards, die der TK16 Füllkupplung bei der Bedienung ähneln.

In Frankreich ist es gesetzlich erst seit 2007 erlaubt, öffentliche Erdgastankstellen zu betreiben.

An den meisten CNG-Stationen muss ein (oft) schwarzer oder grüner Knopf während des Tankvorganges gedrückt werden, der sogenannte Totmannschalter.



Älteren Tankstellen wird eine hohe Störungsanfälligkeit nachgesagt, dank dem erfreulichen massivem Neuausbau der Infrastruktur hat sich die Situation deutlich verbessert.

Achtung: Es gibt in Frankreich viele CNG-Stationen, die jedoch für Privatkunden nicht anfahrbar sind. Das deutsche „öffentlich“ ist nicht das Gleiche wie das französische „öffentlich“. Der französische Markt ist auf LKW ab 3,5 bis zu 40 Tonnen Gesamtgewicht zugeschnitten.

Beachten Sie ebenso bei der Reichweitenplanung, dass in Frankreich der Betankungsdruck aufgrund der warmen Temperaturen auf 160 bis 180 bar gesenkt wird und somit auch 10 bis 15 % weniger Reichweite möglich ist.

Tipps von CNG-Fahrern

Manche Tankstellen haben übergroße Tankkupplungen. Darauf achten, dass der Plastikdeckel für den NGV-1-Tanknippel vor dem Tankvorgang abgenommen wird. Der Plastikdeckel schützt vor Nässe und Verschmutzung, deshalb nachher aufstecken nicht vergessen.

Für die Fahrt auf französischen Autobahnen müssen sehr hohe Mautgebühren entrichtet werden. Wenn möglich bei entsprechender Reiseroute empfiehlt sich eine Fahrt durch die Schweiz mit einer guten Tankstelleninfrastruktur.

Unsere Tipps für Sie

Wichtig ist zu beachten, dass in Frankreich in der Regel nur EC- und Kreditkarten mit PIN akzeptiert werden! Nehmen Sie am besten Bankkarten von zwei verschiedenen Anbietern mit. Sicher ist sicher.

Einige Tankstellen funktionieren nur mit der Tankkarte von Romac Fuels, diese kann aber auch von Privatfahrern bestellt werden. Für alle die öfter nach Frankreich reisen eine interessante Alternative. Die Karte ist kostenlos, die Anmeldung ist einfach. Man füllt ein pdf-Formular mit seinen Daten und einer BIC/IBAN aus, scannt es ein und schickt es als e-mail-Anhang zu info@romacfuels.com. Die Karte kommt ein paar Tage später per Post und danach eine pin. Mehr unter romacfuels.com

Alle französischen CNG-Tankstellen finden Sie auch in der gibgas CNG-App für Europa.

Wichtige Links

Gaz-Mobilite.fr

Weitere Informationen ...

Mitnahmepflicht im CNG-Fahrzeug: Warnwestenpflicht für private PKW, gesetzlich vorgeschrieben ist eine Warnweste pro Fahrzeug aber bei Verlassen des Fahrzeuges ist man verpflichtet eine Warnweste anzulegen. Zum Pflichtinventar gehört ein Warndreieck und Verbandkasten. Nicht zu vergessen ist, dass fast das gesammte französische Autobahnnetz einer Mautpflicht unterliegt. Mitnahme Benzinreserve Kanister bis 10 Liter erlaubt.

Und zum guten Schluss ganz aktuell (Juni 2016). Ab sofort kann es möglich sein, dass bestimmte Städte die Einfahrt für Fahrzeuge reglementieren. Konkret kann eine Umweltplakette verlangt werden. Fahrzeuge mit CNG-Antrieb sind in Gruppe 1 (siehe Foto).



In Paris gilt seit Anfang 2017 eine Schadstoffplakette, der Preis ist abhängig von der Euro-Norm des Fahrzeugs. Info hier zum Plakette bestellen

Neu ab 1. Juli 2018: Tempolimit auf Landstraße 80 km/h.

Übersetzungshilfe

Légende / Legende

Qualité de gaz naturel "H"H-Gas o. Biogas
Qualité de gaz naturel "L"L-Gas
Ouvert 24/24 heures24h Service
Station ouverte au publicÖffentlich
Station semi-ouverte au publicHalböffentlich
AutorouteAutobahn
Message de statutStatusmeldung

Mots à améliorer la compréhension de l'info sur les stations

allemand/deutschfrançais/französisch
abbiegentourner
AmpelFeux tricolores
Ausfahrt / AbfahrtSortie
Beschilderung / SchildPanneau/Signalisation
Dreieck (Autobahndreieck)Echangeur
einbiegentourner vers
AuffahrtVoie d’accès
ErdgasGaz naturel
folgensuivre
geradeaustout droit
H-GasGaz H
Kreisel / KreisverkehrGiratoire/Rond-point
Kreuz (Autobahnkreuz)Croisement d’autoroutes/Echangeur
KreuzungCarrefour
L-GasGas L
linksà gauche
Mo-Frdu lundi au vendredi
nachvers
offenouvert
rechtsà droite
Richtungen direction
Samstagsamedi
So+Feiertagles dimanches et jours fériés
stadtauswärtsen-dehors de la ville
stadteinwärtsen ville
StraßeRue/Route
TankstelleStation de remplissage
voravant
UmleitungDéviation

CNG-Tankstellen in Europa

CNG aus Biomethan/Erdgas können Sie natürlich auch im Ausland tanken. Informationen zu einzelnen Ländern finden Sie hier. Ihre Erfahrungen und Aktualisierungen zum Tanken im Ausland können Sie uns gerne mitteilen, damit wir das hier an andere CNG-Fahrer weitergeben. Allzeit eine gute Fahrt und Reise!