blickpunkt > Glossar
M
Metano
Italienisch für CNG/Erdgas.
Methan
Methan (CH4), der Hauptbestandteil von Erdgas, ist ein ungiftiges und geruchloses Gas. Es entsteht beim Abbau organischer Materie unter Ausschluss von Sauerstoff. Methan ist leichter als Luft und entzündet sich bei 650 Grad Celsius. Durch seine Verbrennung entstehen Wärme, Kohlendioxid und Wasser.
Methanisierung
Überschüssiger, erneuerbarer Windstrom bzw. Solarstrom kann durch Elektrolyse unter Zuführung von CO2 methanisiert und ins Erdgasnetz eingespeist werden. Das Erdgasnetz dient sozusagen als unendlicher Speicher. Denn Methan ist nichts anderes als Erdgas. So kann ein CNG-Fahrzeug nicht nur mit regenerativem Biomethan, sondern auch mit erneuerbarem Strom aus Solar- und Windenergie, genannt Substitute oder Synthetic Natural Gas (SNG) fahren.
Mono-Fuel
Englisch für monovalente Fahrzeuge.
Monovalent
Monovalente Fahrzeuge sind mit einem einzigen Kraftstoff unterwegs - sei es mit Erdgas, Benzin oder Diesel.
Die Motoren monovalenter Erdgasfahrzeuge sind speziell für den Erdgasantrieb optimiert. Dadurch erreicht der Kraftstoff im Motor eine höhere Verdichtung, einen besseren Wirkungsgrad und einen sparsameren Verbrauch gegenüber der bivalenten Variante.
Monovalent/plus bzw. quasi
Bezeichnung für das Kraftstoffsystem mit kleinem Benzintank unter 15 Liter.
Die Motoren sind speziell für den Erdgasantrieb optimiert und fahren zunächst auf Erdgas. Dadurch erreicht der Kraftstoff im Motor eine höhere Verdichtung, einen besseren Wirkungsgrad und einen sparsameren Verbrauch gegenüber der bivalenten Variante.