blickpunkt > Glossar
L
L-Gas
Qualitätsbezeichnung für Erdgas.
L-Gas (Low caloric-Gas) bezeichnet Erdgas mit einem Methananteil zwischen 79,8 und 87 Volumenprozent (Vol.-%) sowie im Vergleich zum H-Gas etwas höheren Stickstoff-(NO2) und Kohlendioxidanteilen (CO2).
L-Gas hat einen niedrigeren Methananteil und somit auch einen niedrigeren Heizwert als H-Gas. Der Energiegehalt von L-Gas liegt zwischen 10,66 - 11,26 Kilowattstunden/Kilogramm (kWh/kg). Dafür hat es eine höherere Klopffestigkeit als H-Gas.
L-Gas stammt aus Deutschland und ist vor allem an den Tankstellen in Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen erhältlich.
LNG
Abkürzung für Liquefied Natural Gas (englisch) - verflüssigtes Erdgas
LNG entsteht durch die Verflüssigung von Erdgas bei einer Temperatur von minus 161,5 Grad Celsius. Dabei reduziert sich das Volumen auf rund 1/600 des Ausgangsvolumens.
LPG
Abkürzung für Liquefied Petroleum Gas, auch Flüssigas und Autogas genannt. LPG besteht aus Propan, Butan oder aus einem Gemisch dieser Gase. Dieses Gas fällt bei der Erdöl-/Erdgasförderung sowie als Raffinerie-Nebenprodukt an und verflüssigt sich unter leichtem Überdruck.
Autogas/Flüssiggas/LPG wird ebenfalls als Kraftstoff verwendet - Erdgasfahrzeuge können jedoch nicht damit betankt werden.