aktuelles > Nachrichten
Freitag 23.September 2016 | 08:54

IAA Nutzfahrzeuge 2016 – Methan-Antriebe auf dem Vormarsch!

Vom 22. - 29. September bietet die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover wieder Einblicke in die Welt des Großtransports. Und Ausblicke, wohin die Reise geht. gibgas war wie immer zu den frühen Pressetagen vor Ort, um die Lage zu sondieren, die aktuellen Highlights und die künftigen Trends live zu erleben.

Nach den vielen schlechten Nachrichten der letzten Tage wird es Zeit, mal wieder ein bisschen nach „Sonne“ Ausschau zu halten. Die Gelegenheit bot sich gibgas gleich auf mehrere Weisen: zum einen beim Besuch der Nutzfahrzeuge IAA in Hannover, der internationalen Leitmesse für Mobilität, Transport und Logistik.

CNG und LNG – umweltschonende Alternativen im Trend
Zuerst natürlich zur diesjährigen Messe und den vielen dicken Brummern, von denen eine wachsende Anzahl gar nicht mehr so brummig ist: denn im Nutzfahrzeugbereich vom Kleintransporter über den Bus bis zum Schwerlaster hält zunehmend der umwelt- und ohrenschonende Treibstoff Methan Einzug! Mal in der allseits bekannten Form von Compressed Natural Gas (oder kurz CNG), mal in der noch energiereicheren Form von LNG. Dieser zusätzlich unter extremer Kälte verflüssigte Kraftstoff Liquefied Natural Gas basiert natürlich wie CNG auf Biomethan, synthetischem Methan und Erdgas. Aufgrund der niedrigen Temperatur von ca. -160° C benötigt man hoch gedämmte Spezialtanks, was aber bei Großfahrzeugen wie LKW kein Problem darstellt. Beide Kraftstoffe machen die Dickschiffe gleichermaßen sauberer, leiser und damit auch für Mensch und Umwelt deutlich angenehmer. Die Reichweiten sind längst komfortabel und entsprechen meist denen vergleichbarer Dieselversionen.

Das Who is Who der Nutzfahrzeughersteller – powered by Methan/CNG
Was im PKW-Bereich leider nur langsam vorankommt, im Nutzfahrzeugsektor wird es mehr und mehr zum normalen Alltag: methanbetriebene Fahrzeuge in unterschiedlichsten Ausführungen und Leistungsklassen. Da die Hersteller zum Teil ganz verschiedene Fahrzeugarten und -konzepte anbieten, hier unser Besuchsbericht in alphabetischer Reihenfolge.

Fiat oder mittlerweile FCA (Fiat Chrysler Automobil) ist im „Professional“-Bereich mit mehreren Fahrzeugen und Ausführungen gut aufgestellt. Auf der CNG-Seite wurde diesmal der neue Kleintransporter Fiorino Natural Power ins Licht gerückt.

Iveco, die LKW-Sparte des FCA-Konzerns, präsentierte eine spezielle Kipper-Ausführung auf der aktuellen Daily-Basis – ebenfalls mit CNG-Antrieb. Ein echtes Highlight des Auftritts ist aber der neue Stralis Natural Power LNG-Truck der Italiener, das Topmodell seiner Klasse mit wegweisendem Antriebskonzept. Im Rahmen eines Pilotprojekts wurden bereits 20 Stück dieses 9-l- und 400-PS-Boliden von Meyer Logistik aus Berlin geordert. Die Reichweite mit LNG beträgt bis zu 1.400 km, die CNG-Ausführung erreicht über 500 km.

Die ganz große Bühnen-Show absolvierte dann eine LNG-Fahrzeug-Studie für die malaysische Petronas: Der futuristische Iveco Petronas LKW mit LNG-Antrieb (unser Titelfoto) zog und beein“Truck“te das staunende Publikum enorm und darf getrost als Höhepunkt der diesjährigen Nutzfahrzeugausstellung angesehen werden.

MAN stellte den prämierten CNG-Bus Lion’s City mit 12,9 l Hubraum und einer Leistung von max. 310 PS in den Mittelpunkt, bei Mercedes-Benz bekam der Citaro NGT-Bus mit doppelter Tankmöglichkeit (NGV 2 an Seite und Heck) seinen großen Auftritt.

Hersteller Opel, der den Combo als Pendant zum Fiat Doblo anbietet, stellte mit einer speziellen Kühlfahrzeugvariante die Vielseitigkeit des mittelgroßen Nutzfahrzeuges unter Beweis. Auch die nordeuropäische VW-Tochter Scania ging das Thema umweltschonende Großfahrzeug-Mobilität offensiv an: sowohl ein Biogas-Bus als auch eine LNG-Zugmaschine zeugen vom zukunftsorientierten Engagement der Schweden.

Der auf Busse spezialisierte Hersteller Solaris wartete erstmals mit seinem neuen 320-PS-starken Modell Urbino 12 CNG auf, dessen leichte Verbundwerkstoff-Flaschenpakete in individuellen Größen angeboten werden.

Und last, but not least, präsentierte VW Nutzfahrzeuge gleich drei praktische Ausführungen ihres CNG-Erfolgsmodells Caddy TGI: einen beigen Maxi (Der mit 36 kg-Tanks und Rekordreichweite!) als Taxi-Version, einen orangefarbenen Service-Caddy Maxi für Straßendienste oder den kommunalen Einsatz sowie eine silberne PKW-Variante mit Doppelkupplungsgetriebe DSG als komfortabler Familien- und Personen-Transporter.

Fazit: Wir erlebten auf der IAA 2016 ein umweltschonendes Angebot mit LNG- und CNG-Nutzfahrzeugen wie nie zuvor! Ein schöner und motivierender Trend, der nicht zuletzt aufgrund der enormen Reichweiten und kurzen Tankzeiten großes Zukunftspotenzial besitzt – bzw. schon im Hier & Jetzt funktioniert, wie man gar nicht oft genug betonen kann!
Nicht zu übersehen war übrigens auch das Angebot an elektrifizierten Nutzfahrzeugen, gerade im kurzstreckigen örtlichen Verkehr eine mögliche Alternative – indes hielt sich das Publikumsinteresse doch sehr in Grenzen.

Autor: gibgas_exklusiv_bmw

Empfehlen Sie unsere aktuelle CNG-Meldung weiter:

facebooktwittergoogle+

Aktuelle Meldungen im Überblick

2.000 CNG-Stationen bis 2025

Volkswagen pusht gemeinschaftlichen Ausbau der CNG-Mobilität!
...mehr

Neuer TGI-Motor für den VW Polo!

Neues vom 38. Wiener Motorensymposium
...mehr

Der Bär brummt - 300.000 x Fiat Panda Natural Power!

Fiat beweist, dass beim CNG-Antrieb auch Stückzahlen gehen..
...mehr

Bonjour: TOTAL baut CNG-Netz massiv aus!

Ganz besonders willkommen in Deutschland
...mehr

Schweiz: 4.000 CHF Umweltprämie für Škoda G-Tec-Modelle

Die Schweizer, die machen halt was...
...mehr

Weltpremiere Audi A5 g-tron - Performance perfect für CNG

Starker Auftritt für den CNG-Antrieb
...mehr

Stuttgarts Müll fährt sauber – mit CNG!

Mit CNG gegen den Dreck – sieben neue Mercedes-Benz Econic NGT für Stuttgarts Abfallwirtschaft
...mehr

Aktiv. Gemeinnützig. Der CNG-Club ist da!

...und gibgas wird Partner!
...mehr